Autofolie – Sonnenschutz und UV-Schutz für Autoscheiben

Autofolie – nachtägliche Montage für Fahrzeugscheiben

Autofolie

Autofolie – Tönungsfolie für Autoscheiben

Autofolien, das sind hochwertige Sonnenschutzfolien für Autoscheiben. Sie bieten einen sehr guten Hitzeschutz bei gleichzeitigem UV-Schutz. Bei direkter Sonnenstrahlung aufs Auto heizt sich das Innere des Fahrzeugs unangenehm stark auf. Besonders bei Fahrzeugen mit schwarzer Innenausstattung ist das Hitzeproblem groß.

Für den Wärmestau im Auto ist der Treibhauseffekt verantwortlich. Ungehindert dringt Sonnenstrahlung durch Scheiben ohne Autofolie ein und erwärmt Sitzpolster und Armaturen. Mit der passenden Autofolie können Sie diesen „Stau“ minimieren und für Abhilfe sorgen.

Autofolie – Sommer, Sonnenschein und schwarze Ledersitze

Bei der Kombination Sommer, Sonnenschein und schwarze Sitze – und diese müssen nicht unbedingt aus Leder sein – weiß jeder Autofahrer Bescheid: Im Fahrzeug ist es unangenehm Heiß und sofortiges Einsteigen ist unmöglich. Auch wenn die Autoscheiben einen Spalt weit offen waren, nützt es nichts, denn die Innentemperatur ist unangenehm hoch und das Fahrvergnügen ist entsprechend niedrig.

In dem Fall brauch Ihr Auto einen gut funktionierenden Sonnenschutz. Jeder Mitfahrer und insbesondere die Kinder werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie durch die nachträgliche Montage von Autofolien den Zustand verändern und damit dauerhaft für einen spürbar kühleren Fahrzeuginnenraum sorgen.

Darüber hinaus sieht Ihr Fahrzeug mit Scheiben mit abgedunkelter Autofolie schick, elegant und auch sportlich aus.

Tönungsfolie – Autofolie für getönte Fahrzeugscheiben

Autofolie - Tönungsfolie

Heckscheibe – Montage einer Autofolie – Tönungsfolie

Die Autofolie wird auch Tönungsfolie genannt. Als hochwertige Sonnenschutzfolie reduziert sie neben der Hitzestrahlung auch den Durchgang der schädlichen UV-Strahlung, was besonders gut für Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut ist. Die beiden Strahlungsbereiche (IR+UV) können wir mit unseren Augen nicht sehen, dafür aber deutlich über unsere Haut spüren.

Auch Teile des sichtbaren Lichts werden am Durchgang blockiert. Das sichtbare Lichtspektrum befindet sich zwischen Infrarot und UV-Licht. Das energetische Potential der Lichtstrahlung beträgt ca. 46% an der Gesamtstrahlung und trägt somit auch zum Aufheizen im Fahrzeug bei. Weil wir dieses Spektrum der Sonnenstrahlung sehen können, kommt beim direkten Sonnenschein auf die Autoscheiben die Blendung als weiteres Problem hinzu.

Aus dem Grund ist die Entscheidung bei der Wahl einer Autofolie für eine Tönungsfolie die richtige. Neben der Wärmeentlastung im gesamten Fahrzeuginneren wird gleichzeitig zumindest für die Fahrgäste der hinteren Sitzreihen das Problem der Blendung gelöst.

Spiegelfolie – Autofolie mit Spiegeleffekt

Autofolien mit Spiegeleffekt oder als farbige Autofolien sieht man eher selten. Bei der Wahl einer passenden Autofolie sind auch diese Sonnenschutzfolien verfügbar, auch wenn sie deutlich in die optische Ansicht eines Fahrzeugs verändern. Manchmal ist das gewünscht und durchaus gewollt  🙂

Bei Spiegelfolien werden große Teile des ganzen Lichtspektrums durch spezielle Metalllegierungen im Trägermaterial wie beim eigentlichen Spiegel reflektiert. Bei farbigen Autofolien sind die Metalllegierungen im Trägermaterial so gewählt, das nur ein genau definiertes Lichtspektrum reflektiert und der Rest der Lichtstrahlung absorbiert wird. Das Ergebnis der Reflektion sehen wir von außen als Farbe.

Aus dem Fahrzeuginneren betrachtet, erscheinen die Spiegelfolie und auch die farbige Sonnenschutzfolie als getönte Autofolie. In beiden Fällen kommt weniger Lichtstrahlung durch die Autoscheibe durch und wird somit vom Auge als getönt wahrgenommen. Alle Autofolien, die den Lichteinfall von außen reduzieren, bieten den Insassen einen Blickschutz. Die Einsicht von außen ist durch Tönungsfolien und Spiegelfolien erschwert.

Einbruchschutz – Splitterschutzwirkung von Autofolien

Einen erhöhten Einbruchschutz erreichen Sie mit einer nachträglich montierten Autofolie oder Tönungsfolie nicht. Sonnenschutzfolien sind sehr dünn und dürfen nachträglich nur im hinteren Bereich des Fahrzeugs montiert werden.
Durch den Folienkleber bilden sie jedoch eine Einheit mit der Autoscheibe und wirken somit Splitterbindend. Im Falle eines Unfalls können Autofolien eine Hilfe sein, indem sie vor Verletzungen durch gesplittertes Autoglas schützen.

Montage einer Autofolie – Tönungsfolie

Die nachträgliche Montage von Tönungsfolien auf Autoscheiben ist kein Kinderspiel. Spezielles Werkzeug wird zwar nicht benötigt, dafür aber Fingerfertigkeit und Geduld. Nach dem Motto „Übung macht den Meister“ hat auch jeder Experte mal klein angefangen. An vorbeifahrenden Autos sieht man allerdings manchmal auch, dass nicht jeder das „Zeug“ zum Profi hat 🙂

Tönungsfolien werden in der Regel als Set verkauft. Bestandteil der Lieferung ist die Autofolie, ein Cuttermesser und ein Rakel. Desweiteren werden für die Montage eine Sprühflasche mit „Spüliwasser“, ein Fön und eine Wind freie Umgebung benötigt.

Schon kann es losgehen: Autofolie von außen auf die Autoscheibe anlegen und grob zuschneiden. Bei stärker konvexen Autoscheiben wird sie vorweg mit dem Fön entsprechend angepasst. Dann folgt die Scheibenreinigung, zwischen Tönungsfolie und Autoglas darf sich kein Staubkörnchen einschleichen. Aus dem Grund sind windfreie Verhältnisse mit gutem Licht zum Beispiel in einer Werkstatt oder einer größeren Garage wichtig. In einer kleinen Garage wird es zu eng!

Tönungsfolie-Heckklappe

Montage einer Autofolie – Tönungsfolie auf der Hecksscheibe

Ist die Scheibe gründlich von innen gereinigt, dann wird die Schutzfolie von der Tönungsfolie abgezogen. Zuvor muss die Autoscheibe mit Spüliwasser besprüht werden, was auch beim Abziehen der Schutzfolie von der Autofolie auf der Kleberseite zu geschehen hat. Jetzt geht’s ohne Umweg und ohne etwas zu berühren direkt mit der Folie auf die Scheibe.
Damit der Rakel besser gleitet wird die Autofolie jetzt auch von außen mit Spüliwasser besprüht. Im folgenden Schritt gilt es das zwischen der Scheibe und Autofolie befindliche Wasser von der Mitte zum Rand hin auszutreiben. Eine Blasenbildung ist zwingend zu vermeiden. Saubere Finger und eine saugfähige Papierrolle in Griffnähe helfen. Sollte aufgrund der gebogenen Scheibe im Randbereich eine Falte entstehen, dann muss sie mit dem Fön passend gefönt werden.

Wenn die Sie mit dem zwischenzeitlichen Ergebnis zufrieden sind, dann kann die Folie jetzt am Rand exakt zugeschnitten werden und noch einmal das Restwasser ausgetrieben werden. Dabei muss die Folie von außen immer wieder mit Spüliwasser benetzt werden, damit beim Reiben mit dem Rakel auf der Folie keine Kratzer entstehen.

Ich hoffe, Sie fangen nicht mit der schwierigsten Scheibe an – Viel Erfolg!

Autofolien – Die Allgemeine Bauartgenehmigung (ABG)

Die nachträgliche Montage von Sonnenschutzfolien bei Fahrzeugen im öffentlichen Verkehr bedarf für jedes Fahrzeug einer Genehmigung. Diese Regelung übernimmt das Kraftfahrbundesamt über die Allgemeine Bauartgenehmigung (ABG). Doch keine Sorge Sie müssen nicht extra zum TÜV 🙂

Bei der Bestellung einer hochwertigen Autofolie bekommen Sie die Zulassung gleich mit. Die Bescheinigung muss stets mit den Fahrzeugpapieren mitgeführt werden und gilt im Geltungsbereich der StVO.

Die Genehmigung gilt allerdings nur für die Beschichtung auf den hinteren Scheiben Ihres Fahrzeugs. Bei den vorderen Scheiben ist für Fahrzeuge eine mind. Lichttransmission vorgeschrieben, die bereits beim werkseitigen Einbau der Autoscheiben ausgeschöpft wird.

2 Antworten

  1. u. maas sagt:

    Hallo
    Möchte die Autoscheiben Tönen,da wir auch darin schlafen.Welche Folie muss ich dafür haben,so das ich beim fahren auch nach hinten rausschauen kann

    • Hallo Frau / Herr Maas,
      vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Welchen Zweck soll die Folie erfüllen?
      Die Folien verdunkeln alle, sonst gibt es keine Wirkung 🙂
      Mit bitte um Rückmeldung
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.