Denkmalschutz – Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien für historische Gebäude

Sonnenschutzfolien für Gebäude unter Denkmalschutz

Denkmalschutz – Sonnenschutz mit transparenten Sonnenschutzfolien

Denkmalschutz – Das Erscheinungsbild vieler Städte und Gemeinden wird von schönen alten Häusern mit hübschen Fassaden geprägt. Sie sind Zeitzeugen der vergangenen Epochen, die in unterschiedlichen Baustielen für uns sichtbar werden. Damit dieses kulturelle Erbe nicht verloren geht, hat die Denkmalpflege zur Aufgabe, die historische Bausubstanz möglichst authentisch zu erhalten.

Besonders im Verlauf der letzten Jahrzehnte haben sich die Bedürfnisse der Bewohner und auch der gewerblichen Nutzer in älteren Häusern geändert. Der Wunsch nach zeitgemäßer Modernisierung alter Bausubstanz ist groß. Im Bezug auf die Fenster in unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden steigt der Anspruch an den Wärmeschutz und auch an einen gut funktionierenden Sonnenschutz.

Sonnenschutzfolien für Fensterscheiben im Denkmalschutz

denkmal - Sonnenschutzfolien für historische Gebäude

Denkmal – Sonnenschutz für historische Gebäude mit Sonnenschutzfolien

Auf den ersten Blick soll sich das Erscheinungsbild historischer Gebäude durch eine technische Verbesserung möglichst nicht ändern. Im Denkmalschutz spielen Fensterscheiben bei der Gebäudeansicht eine wesentliche Rolle. Einfachverglaste Fensterrahmen gibt es in den alten Gebäuden nur noch sehr selten zu bewundern. Bereits in den vergangenen Jahrzehnten wurden sie durch Fenster mit Doppelscheiben ersetzt. Im Bezug auf den winterlichen Wohnkomfort sind sie durch die Halbierung des Ug-Wertes von 5,80 W/m²K (Einfachglas) auf 3,00 W/m²K (doppelglas) den Ansprüchen der Bewohner gerecht geworden. Die Gebäudeansicht ändert sich durch eine zweite Scheibe kaum, wenn das Fensterelement selbst in der Aufteilung nicht verändert wurde.

Sonnenschutz mit hellen, transprenten Sonnenschutzfolien in denkmalgeschützten Gebäuden

Sonnenschutzfolien in Gebäuden unter Denkmalschutz

Transparente Sonnenschutzfolien für Gebäude unter Denkmalschutz

Beim Sonnenschutz sieht der Fall anders aus. Eine zweite Scheibe liefert den Hausbewohnern keinerlei Verbesserung. Sonnenstrahlung, die durch ein Fensterglas hindurch fällt, kommt in der Regel auch durch die zweite Scheibe ungehindert durch und heizt den Raum vor allem im Sommer auf. Bei keinen Fenstereinheiten ist der Wärmeeintrag unwesentlich und von daher auch unproblematisch. Bei großen Fensterflächen kann es jedoch schnell in Wohn- und Arbeitsräumen zur unangenehmen Überhitzung kommen.

Sonnenschutzfolien im Denkmalschutz auch für Fenster im Fachwerkhaus
Sonnenschutzfolien für Fensterscheiben im Fachwerkhaus

Transparente, helle Sonnenschutzfolie für Fenster im Fachwerkhaus

In Gebäuden unter Denkmalschutz kann ein guter Sonnenschutz durch die nachträgliche Montage von transparenten Sonnenschutzfolien erreicht werden. Im Gegensatz zu Spiegelfolien, die von Denkmalpflegern kategorisch abgelehnt werden, bleibt die Gebäudeansicht mit unserer transparenten Sonnenschutzfolie fast unverändert. Transparente Sonnenschutzfolien werden vorwiegend auch als Schaufensterfolie eingesetzt. Das wesentliche Merkmal ist die geringe Spiegelung, die im Vergleich zu einer unbeschichteten Fensterscheibe kaum wahrnehmbar ist. Durch die Schaufensterfolie wird Sonnenstrahlung selektiv reflektiert. Das bedeutet, dass das Sonnenlicht (sichtbare Spektrum der Sonnenstrahlung) durchgelassen wird und die beiden für die Aufheizung verantwortlichen Bereiche IR+UV am Durchgang gehindert werden.

Denkmalschutz – UV-Schutz mit Sonnenschutzfolie
Historisches Gebäude mit Sonnenschutzfolien für Fenster

Denkmalschutz – Sonnenschutzfolien für Fensterscheiben in historischen Gebäuden

Der UV-Schutz unserer transparenten Schaufensterfolie kann auch für unter Denkmalschutz stehende Gebäude interessant sein. Die Spezialfolie reduziert den Eintrag des UV-Spektrums auf unter 1%. Die transparente Sonnenschutzfolie schützt also auch gut vor kurzwelliger Strahlung und verzögert damit das Ausbleichen des Interieurs. Grundsätzlich sollten lichtempfindliche Gegenstände jedoch nie in Fensternähe positioniert werden! Siehe hierzu >UV-Schutzfolie<

Fragen und Ihr Angebot über transparente Sonnenschutzfolien im Denkmalschutz

Haben Sie ein unter Denkmalschutz stehendes Objekt und wünschen ein Angebot über die Beschichtung der Scheiben mit transparenter Sonnenschutzfolie? Dann sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Die Kontaktdaten finden Sie hier unter: >Kontakt<

Vielen Dank!

6 Antworten

  1. Katharina I. sagt:

    Guten Abend, ich habe zwei praktische Fragen: wie lang ist die Lebensdauer der Folien? Gerade bei Außenmontage könnte ich mir vorstellen, dass sie nicht lange halten? Und: was ist bei der Pflege zu beachten? Kann man die Folie ganz normal putzen?

    • Hallo Katharina,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und die beiden Fragen zur Lebensdauer und Pflege von Sonnenschutzfolien.
      Bei unseren Sonnenschutzfolien können Sie von einer Produktlebenserwartung von 10 + X Jahren rechnen, wenn diese auf vertikalen Scheiben installiert werden.
      Sonnenschutzfolien sollten – wie Fensterscheiben auch – mehrmals jährlich (5, 6 mal) feucht gereinigt werden. In der Regel sind alle handelsüblichen Glasreiniger geeignet.
      Scheuernde Reinigungsmittel, Chemikalie, die für Glasflächen nicht geeignet sind und scharfe bzw. raue Gegenstände dürfen nicht verwendet werden.
      Im ersten Monat (30 Tage) nach Anbringen von Fensterfolien dürfen diese nicht gereinigt werden, denn erst nach Ablauf dieser Frist ist die Klebeverbindung zum Glas abgeschlossen.
      Wenn Sie ein Projekt planen, dann teilen Sie uns bitte Ihren Bedarf an Sonnenschutzfolien mit und wir stellen Ihnen gerne ein passendes Angebot aus.
      Beste Grüße, Daniel Döbel

  2. Kira N. sagt:

    Vielen Dank für diesen Beitrag zu Sonnenschutz bei Denkmalschutz. Gut zu wissen, dass Sonnenschutz mit hellen, transparenten Sonnenschutzfolien auch bei denkmalgeschützten Gebäuden möglich ist. Wir sind kürzlich in eine Wohnung in einem denkmalgeschützten Haus gezogen und suchen dringend nach einer Sonnenschutz Lösung für unser Schlafzimmer.

    • Hallo Kira,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse am Sonnenschutzfolien für Fenster in Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen. Historische Gebäude und die dazu gehörenden Fenster und Türen sind geschichtliche Zeugnisse handwerklichen Könnens, die aus Sicht der Denkmalpflege zurecht erhalten werden müssen.
      Mit einer transparenten Sonnenschutzfolie bieten wir Ihnen eine Lösung an, mit der die optische Ansicht der Fassade weder durch Spiegelung noch durch Tönung an historischen Fenstern stark verändert wird. Die Folie wird je nach Glastyp von innen oder außen auf das Fensterglas geklebt und weist mit ca. 60% einen guten Wärmeschutz auf.
      Auf Wunsch können wir Ihnen die Folien pro Laufmeter oder im Millimeter genauen Zuschnitt passgenau für jede einzelne Scheibe anbieten. Was voraussichtlich für das Fenster in Ihrem Schlafzimmer zutreffen wird. Bei größeren Objekten ist auch ein Preis-Angebot für Lieferung mit Montage möglich.
      Bei Bedarf können Sie uns gerne per Mail eine Nachricht mit den Maßen (Höhe x Breite) der Scheibe(n) senden und Sie erhalten kurzfristig ein Angebot.
      Beste Grüße, Daniel Döbel

  3. Bitte ein Angebot für Sonnenschutz bei Denkmalschutz.
    jeweils 4 x: 50 x 40 und 90 x 40

    MfG Becker

    • Guten Morgen Herr Becker,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unseren Sonnenschutzfolien für Ihre Fensterscheiben in einem denkmalgeschützten Gebäude.
      Bei Ihre Anfrage gehe ich davon aus, dass Sie nur an der Lieferung im Zuschnitt interessiert sind?
      Oder wünschen Sie auch die Montage?
      Für den Fall benötigen wir noch die Angabe Ihres Wohnorts.
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.