Pflanzen und Fensterfolien – Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolie

Pflanzen Sonnenschutzfolien

Pflanzen brauchen Licht und keine Hitze – Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien

Blumen brauchen zum Wachsen Licht. Im biochemischen Prozess der Photosynthese werden durch die elektromagnetische Energie der Sonnenstrahlung aus Kohlendioxid und Sauerstoff Kohlenhydrate gebildet.

Pflanzen brauchen Sonnenlicht – Hitze schadet

Reines UV-Licht ist für viele Blumen und andere Pflanzen schädlich. Auch sie vertragen die sommerliche Hitze genauso wenig wie der Mensch. Mit einer Sonnenschutzfolie verschaffen Sie auch Ihrer Blumenpracht direkt an der Fensterscheibe eine Entlastung.

UV – Licht und Blumen – welches Licht ist gut?

Pflanzen Sonnenschutzfolien

Pflanzen mögen keine Hitze – Sonnenschutzfolien

Wie irrtümlich oft angenommen wird, hängt das Pflanzenwachstum nicht ausschließlich vom UV – Licht ab. Zur Photosynthese benötigen Pflanzen verschiedene Bereiche der Sonnenstrahlung. Das “Wachstumslicht” von Leuchtmitteln, die speziell für Gewächshäuser entwickelt werden, hat ein Wellenspektrum im Bereich von 400 – 700nm.

Pflanzen verwenden also für ihr Wachstum auch in erster Linie das Spektrum der für uns Menschen sichtbaren elektromagnetischen Strahlung im Wellenlängenbereich von 380 – 750nm (Tageslicht). UV-Licht und Infrarot Licht ist für die meisten Pflanzen für das Wachstum und fürs Gedeihen nicht entscheidend.

Pflanzen mögen die Hitze nicht – Sonnenschutzfolien sorgen für Entlastung
Sonnenschutzfolie-Orchideen

Sonnenschutzfolien für Ihre Orchideen auf der Fensterbank

Auch Pflanzen kann es zu heiß werden. Intensive Wärmestrahlung aus dem Infrarot-Bereich (IR =750 – 2500nm), kann die Photosynthese beeinträchtigen.

Beispiel Orchideen. Viele Orchideen leiden auf der Fensterbank, wenn sie zu lange direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt sind.

Aus dem Grund ist die Beschichtung von Scheiben mit Sonnenschutzfolien, die selektiv das sichtbare Spektrum 380-750nm hindurch lassen, für IR- und UV-Strahlung jedoch undurchlässig sind, für viele Pflanzen auf der Fensterbank und im Raum hinter einer Fensterscheibe gut.

UV – Lampen für Pflanzen aus dem Gartenmarkt

Der Name “UV – Lampe” im Zusammenhang mit der Lichtversorgung bei Pflanzen ist wohl im Handel zur Unterscheidung von speziellen Lampen für den Gartenbedarf und der Standardbeleuchtung entstanden.

Im Blog Eintrag > Empfehlenswert < finden Sie drei Sonnenschutzfolien, die ich Ihnen empfehlen kann.

Sonnenschutz für Sie und für Ihre Pflanzen – Wie sieht Ihre Lösung aus?

Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Sonnenschutzfolie für Ihre Fenster sind, dann sprechen Sie uns bitte an! Gerne helfen wir Ihnen die richtige Fensterfolie für Ihre Verglasung zu finden. Unter > Kontakt < finden Sie die Telefonnummer, die Mail-Adresse und gleich hier einen > PDF- Fragebogen < für Ihr persönliches Angebot.

 

6 Antworten

  1. Otto Schiele sagt:

    Ich habe auf der Südseite eine 3geteilte Fensterfrond von 4 Metern.
    Auf der Fensterbank innen befinden sich Orchideen. Über die Wintermonate ist die Sonne
    zu stark, die Blätter verfärben sich rot!
    Im Sommer sind die Fenster durch den Dachvorsprung beschattet.
    Welche Folien empfehlen Sie mir?
    Die Blumentöpfe sind 18 cm hoch.

    • Hallo Herr Schiele,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unseren Sonnenschutzfolien für Ihre Fenster zum Schutz der Orchideen.
      Vielleicht montieren Sie nur in Höhe der Orchideen eine transparente Sonnenschutzfolie, die Ihre Pflanzen vor der UV-Strahlung und Teilen der IR- Strahlung schützt.
      Pauschal kann ich Ihre Frage nicht genauer beantworten. “Probieren geht über Studieren”
      Vielleicht spannen Sie die Folie nur am Rahmen und nehmen sie im Sommer auch wieder ab???
      Auch das ist keine allgemeine “Empfehlung” 🙂
      Schicken Sie mir doch bitte ein Bild Ihrer Fensterbank zu.
      Besten Dank
      Daniel Döbel

  2. Enrico Mauch sagt:

    Hallo!
    Ich hätte gerne eine Schutzfolie für Orchideen und sonstige Blumen für ein großes, einfach verglastes Fenster auf der Südseite, von 1,30m×2,35m Fläche. Von oben habe ich bis zur Hälfte Scheibengardienen hängen. Was für eine Folie würden sie mir empfehlen? Und wäre es auch möglich nur von unten bis zur Mitte, bis zu den Gardinen, eine Folie anzubringen, wg unterschiedlicher Hitzeentwicklung?

    • Guten Morgen Herr Mauch,
      vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse an Sonnenschutzfolien für Fenster zum Schutz Ihrer Orchideen.
      Bei einer Einfachverglasung ist die Montage einer Sonnenschutzfolie auch bis zur Hälfte der Scheibe möglich.
      Als Sonnenschutz für Pflanzen direkt hinter der Scheibe wäre eine Folie vorteilhaft, die neben der UV-Strahlung und der Infrarotstrahlung auch Teile der sichtbaren Lichtstrahlung am Durchgang hindert.
      Empfehlen kann ich Ihnen den Folien Typ “Optimal”, bei dem die Strahlung zu 66% reduziert wird.
      Handelt es sich bei der von Ihnen beschriebenen Fläche von 130 x 235cm um eine durchgehende Scheibe, oder sind es kleinere Einheiten?
      Die Rollenbreite beträgt 152cm. Die Folie könnte ich Ihnen also im Format 152x 240cm zuschicken.
      Vielleicht schicken Sie mir ein Bild des Fensters zu.
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

  3. Sandra Wilhelm sagt:

    Hallo, kann man bei Ihnen auch ein kleines Stück Folie bestellen? Ca. 2 m mal 30 cm? Wird sie angeklebt? Kann man sie leicht und ohne Rückstände auf der Scheibe ablösen? Kann ich sie im nächsten Sommer wieder verwenden, oder ist sie nach dem Ablösen nicht mehr verwendbar? Ich brauche eine für den Sommer für meine Orchideen am Ostfenster.

    • Sehr geehrte Frau Wilhelm,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unseren Sonnenschutzfolien zum Schutz Ihrer Orchideen.
      Bei uns können Sie die Sonnenschutzfolie im Millimeter genauen Zuschnitt auch in der von Ihnen genannten Größe erhalten.
      Die Folien werden auf die Scheiben dauerhaft geklebt. Der Kleber ist bereits auf der Sonnenschutzfolie werkseitig aufgetragen und wird mit Wasser und etwas Spülmittel aktiviert.
      Wie das Anbringen von Sonnenschutzfolien funktioniert, habe ich in einer Montageanleitung zusammengefasst, die unter: >Anbringen einer Fensterfolie< nachlesen können.
      Unsere Sonnenschutzfolien lassen sich wieder rückstandsfrei ablösen.
      Beim Abnehmen werden Sie jedoch unbrauchbar gemacht, denn dies geschieht mit einer breiten Messerklinge, die mechanisch zwischen die Glasfolie und Scheibe geschoben wird.
      Aus dem Grund können Sie die Folien im folgenden Jahr nicht mehr verwenden.
      Es gibt auch statisch klebende Sonnenschutzfolien. Dazu habe ich unter >abnehmbare Sonnenschutzfolie< einen Artikel geschrieben.
      Bei diesen Fensterfolien handelt es sich in der Regel um eine >Spiegelfolie< .
      Sie haften durch Adhäsion ohne Kleber und können abgenommen und wieder verwendet werden.
      Vielleicht ist diese Folienart eine mögliche Lösung für Ihre Anforderung.
      Aufgrund der Absorptionswirkung würde ich diese Folien, die für Innenmontagen konzipiert sind, nicht großflächig einsetzen, denn bei neueren Scheiben ab Baujahr 1995 droht das Risiko von Scheibenrissen durch thermischer Spannung.
      Wie alt sind Ihre Fensterscheiben?
      Bei dem von Ihnen genannten Maß 2m x30cm entsteht eine Menge Verschnitt, denn die Rollenbreite aus der wir die Folie schneiden würden beträgt 122cm.
      Vielleicht kaufen Sie die Sonnenschutzfolie in der gesamten Breite von 122cm und schneiden sich selbst die Streifen zu oder wir liefern Ihnen gleich 4 zugeschnittene Streifen.
      Sie hätten dann gleich einen Vorrat an Sonnenschutzfolien für die folgenden vier Jahre 🙂
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Sonnige Grüße,Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.