Außen oder innen? – Welche Spiegelfolie & Sonnenschutzfolie eignet sich für Ihre Fenster besser?

Dachflächenfenster

Dachflächenfenster – gutes Licht und Hitze im Sommer

Sonnenschutzfolien gibt es sowohl für die Beschichtung von außen als auch für die Innenmontage. Im Sommer kann es bei direkter Sonnenstrahlung auf Fensterscheiben aufgrund des Treibhauseffekts ganz schön heiß im Raum werden. Besonders unangenehm wird es im Büro, im Schlafzimmer oder unter dem Dach, wenn man nachts nicht mehr schlafen kann.

Von der Sonnenhitze sind in der Regel Räume mit großen Fensterflächen betroffen. Eine gute Lösung den Hitzeeintrag durch Ihre Scheiben zu verringern, bieten Sonnenschutzfolien, die es als transparente Sonnenschutzfolie oder auch als Spiegelfolie in reichlicher Auswahl auf dem Markt gibt.
Banner-Sonnenschutzfolien

Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolie innen o. außen ?

Spiegelfolie außen

Außenmontage einer Spiegelfolie

Sonnenschutzfolien gibt es vorwiegend für die Montage von außen. Grund dafür ist ein hoher Absorptionsanteil, der die Scheiben heiß werden lässt. Was auch auf Sonnenschutzglas zutrifft, das bereits werkseitig mit einer Sonnenschutzbeschichtung auf der äußeren Scheibe der Isolierverglasung ausgestattet ist.

Die Energie der Sonne erreicht uns als elektromagnetische Strahlung, für die normale Fensterscheiben durchlässig sind. Die Hitze der Sonnenstrahlung kann am Einfall (Transmission) durch Fensterglas durch Reflektion oder Absorption gehindert werden. Bei der Reflektion wird die Strahlung 1:1 zurückreflektiert und bleibt draußen.

Sonnenschutzfolie für außen

Sonnenschutzfolie als “Spiegelfolie”

Bei der Absorption wird die Energie von der absorbierenden Sonnenschutzfolie aufgenommen und an die Scheibe weiter gegeben. Die Fensterscheibe wird dadurch selbst immer heißer.

Aus dem Grund ist der Nutzen höher, wenn die äußere Scheibe mit Sonnenschutzfolien beschichtet wird. Der Raum wird nicht unnötig aufgeheizt, weil die Außenscheibe die gespeicherte Wärme draußen an die Umgebungsluft abgibt.

Sonnenschutzfolie – Montage von außen mit Hard-Coat

Montage Sonnenschutzfolie außen

Sonnenschutzfolie – Montage mit Hubsteiger von außen

Sonnenschutzfolien für die Außenmontage werden speziell für diesen Einsatzbereich hergestellt. Eine „Hardcoat“ Versiegelung auf der Oberfläche schützt den dünnen Glasfilm vor Witterung und vor der kurzwelligen UV-Strahlung.

LowE – Beschichtung

Isolierscheiben, die nach 1995 eingebaut wurden, verfügen in der Regel über eine Low-E Beschichtung auf der Innenscheibe. Durch diese Metall-Beschichtung wird die Wärmereflektion nach außen verhindert, was im Winter sehr gut ist. Im Sommer ist es weniger gut, denn die gespeicherte Wärme wird durch diese Wärmebeschichtung nicht mehr aus dem Raum entlassen. Das kann bei stark absorbierenden Sonnenschutzfolien zum Problem werden. Von daher ist für diese Folien die Montage von außen günstiger.

Sonnenschutzfolien & Spiegelfolien für die Innenmontage
Innenmontage Sonnenschutzfolie

Innenmontage mit Hubsteiger

Sonnenschutzfolien mit einer geringen Absorption und einer guten Reflektion funktionieren  auch bei Isolierscheiben gut.

Der größte Vorteil einer Sonnenschutzfolie bei Innenmontage liegt in der Witterungsbeständigkeit. Das Fensterglas schützt die Sonnenschutzfolie vor Hagel, Sturm, Schnee etc. so dass die Lebenserwartung um ein Vielfaches höher liegt als bei Sonnenschutzfolien für außen.

Angebot – über Sonnenschutzfolie für innen oder außen

Wenn Sie Fragen zur Beschichtung von Fensterscheiben mit Sonnenschutzfolien haben und ein Angebot über die nachträgliche Montage wünschen, dann würden wir uns sehr über Ihre Anfrage freuen.
Rufen Sie uns bitte unter 05605 700 564 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Unter > Kontakt < finden Sie ein Formular und die Mail-Adresse. Für ein kostenloses Angebot können Sie auch gleich hier den > PDF- Fragebogen < nutzen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht – Vielen Dank!

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Ulrike Zehnal sagt:

    Kann man eine Sonnenschutzfolie für innen auch für außen verwenden?
    Vielen Dank im Voraus
    Zehnal Ulrike

    • Sehr geehrte Frau Zehnal,
      vielen Dank für Ihre Nachricht bezüglich der Anwendung von Sonnenschutzfolien auf der Innenseite bzw. Außenseite einer Fensterscheibe.
      Bei der Herstellung von Sonnenschutzfolien wird genau differenziert, ob eine Sonnenschutzfolie außen oder innen montiert werden kann.
      Der Sonnenschutz als Funktion ist auf beiden Seiten bedingt gewährleistet.
      Die Montagerichtung hat auch einen Einfluss auf die Haltbarkeit und damit auf die Lebenserwartung von Sonnenschutzfolien.
      Eine Sonnenschutzfolie hat einen bestimmten Aufbau:
      Außenfolien haben – von außen betrachtet – zunächst eine kratzunempfindliche Oberflächenvergütung, dann folgt der eigentliche Polyesterfilm, der Kleber und die Schutzfolie, die vor der Montage abgezogen wird.
      Unterhalb der Oberflächenvergütung (Hard-Coat) ist in der Regel ein UV-Schutz eingebracht.
      In dem Bereich wird die schädliche UV-Strahlung zu 99% Absorbiert.
      Der UV-Schutz garantiert eine längere Haltbarkeit, weil er das Verspröden des Kunststoffs Polyester verzögert.
      Obwohl der UV-Schutz einer Außenfolie sich außen befindet, wird diese Sonnenschutz- bzw. >Spiegelfolie< auch innen länger halten, weil auch der Kleber eine für die UV-Strahlung absorbierende Wirkung und damit einen Schutz ausweist.
      Eine Sonnenschutzfolie für innen eignet sich für Außenmontagen nicht.
      Wird diese auf der Außenseite einer Fensterscheibe montiert, dann kommt es schnell zum Verspröden.
      Neben der Lebenserwartung ist noch ein zweiter Ansatz bei der Montagerichtung innen bzw. außen zu berücksichtigen.
      Der Sonnenschutz einer Sonnenschutzfolie resultiert aus der Reflektion und Absorption der elektromagnetischen Sonnenstrahlung.
      Bei der Reflektion wird die Sonnenstrahlung, im gleichen Maße wie sie auf die Scheibe auftrifft, wieder reflektiert.
      Die Reflektion stellt als physikalische Größe für die Scheibe unabhängig von der Montagerichtung kein Problem dar.
      Bei der Absorption sieht es jedoch anders aus.
      Absorption bedeutet, dass die elektromagentische Strahlung als Energie von der Fensterfolie aufgenommen wird.
      Dadurch wird die Sonnenschutzfolie wärmer und gibt, weil Sie mit der Scheibe verbunden ist, Ihre Wärmeenergie an die Scheibe weiter.
      Bei Sonnenschutzfolien, die einen hohen Absorptionsfaktor haben zum Beispiel 40-60%, wird die Scheibe bei direkter Sonnenstrahlung sehr heiß.
      Das kann bis zum Scheibenbruch durch thermische Spannung führen.
      Insbesondere sind davon die Innenscheiben einer Isolierverglasung betroffen, wenn diese mit einer >Low-E Beschichtung< ausgestattet sind.
      Diese Metallbeschichtung ist bei Fensterverglasungen ab 1995 werkseitig auf den Innenscheiben einer Doppel- bzw. Dreifachverglasung “aufgedampft” und sorgt dafür, dass Wärmeenergie im Winter nicht durch das Glas nach außen verloren geht.
      Dieser Effekt funktioniert jedoch auch im Sommer, wenn man die Hitze gerne draußen hätte 🙂
      Meine Empfehlung für Ihre Scheiben:
      Achten Sie bitte bei der Montage darauf, dass der Absorptionsgrad der Sonnenschutzfolie möglichst niedrig ist.
      Bei der Außenmontage ist der Hitzeschutzeffekt am größten, auch wenn die Lebenserwartung nicht so lang ist.
      Setzen Sie keine Innenfolien außen ein und keine absorbierenden Außenfolien innen auf Isolierverglasungen mit dem Baujahr ab 1995.
      Ich hoffe, dass meine Ausführung für Sie hilfreich ist.
      Wenn Sie ein Angebot für die Lieferung mit oder ohne Montage wünschen, dann teilen Sie mir bitte die Maße der Scheiben und Ihre Adresse mit.
      Sonnige Grüße
      Daniel Döbel

  2. Bjoern Walther sagt:

    Hallo,
    tolle Webseite mit sehr guten Erklärungen.
    Was ich aber vermisse ist ein Hinweis auf AUSSEN-Folien welche statisch/adhäsiv haftend sind. So etwas scheint es nicht zu geben.
    Aufgrund der Problematik mit neuen Isolierglasfenstern und der Anforderung die Folie im Winter abmontieren zu können wäre eine adhäsive Außenfolie genau das Richtige…

    • Sehr geehrter Herr Walther,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Webseite rund um das Thema Sonnenschutzfolien für Fenster.
      Mir sind statisch haftende Sonnenschutzfolien für die Außenmontage bisher nicht bekannt.
      Ich habe Kontakt zu einem Hersteller, der diese speziellen Sonnenschutzfolien in Form einer >Spiegelfolie< nur für die Innenmontage anbietet.
      In einem Artikel habe ich unter >Statische Sonnenschutzfolie< die Infos zu dem Produkt zusammengefasst.
      Voraussichtlich wird die Witterung mit Wind und Regel ein Problem für eine statischen Sonnenschutzfolie darstellen.
      Wenn die Folien nicht flächig und glatt auf der Scheibe anliegen, dann wird der Wind sie garantiert forttragen bzw. Regenwasser dahinter laufen.
      Der temporärer Einsatz würde ev. im ersten Jahr, wenn die Sonnenschutzfolien noch neu sind, funktionieren.
      Was passiert im zweiten, dritten Jahr? Wo und wie werden die Fensterfolien gelagert?
      Dellen, Beulen und Knicke sind bei Sonnenschutzfolien ungünstig, denn darunter leidet die optische Qualität.
      Haben Sie ein Objekt, für das Sie einen Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien suchen?
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Sonnige Grüße
      Daniel Döbel

  3. BRUGNERA sagt:

    Sehr geehrter Herr Döbel,

    ich habe mit vielen Interessen Ihre Produktpalette über Hitze,- und Sonnenschutz angesehen.

    Jedoch stellt sich die Frage, welche Aussentemperaturen ertragen Ihre Produkte bei Aussemmontage auf Lichkuppeln?

    Gibt es Datenblätter zu Ihren Produkte.

    Im Voraus besten Dank für Ihre Rückinfo

    Mit freundlichen Grüssen

    B. Brugnera

    • Sehr geehrte(r) Frau / Herr Brugnera,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unseren Sonnenschutzfolien für Lichtkuppeln.
      Ich gehe davon aus, dass die Lichtkuppel, die Sie meinen, aus dem Kunststoff Polycarbonat sind und es sich um Doppelstegplatten handelt.
      Bezüglich der Außenmontage müssen Sie sich weder um unsere Sonnenschutzfolie für Doppelstegplatten noch bei unseren >Spiegelfolien< für Glasflächen sorgen, da sie speziell für diesen Einsatzbereich konzipiert sind.
      Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für die Lieferung mit und ohne Montage und schicken auch die entsprechenden Datenblätter zu.
      Teilen Sie uns bitte dafür den Flächenbedarf und Ihre Anschrift mit.
      Wenn Sie Bilder von dem Oberlicht, das Sie mit Sonnenschutzfolien beschichten wollen, haben, dann können Sie uns diese gerne auch zuschicken 🙂
      Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch im Artikel >Lichtkuppel< und >Sonnenschutzfolien für Doppelstegplatten<
      Beste Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.