Vergleich von Sonnenschutzfolien – für innen, außen, verspiegelt, transparent, hell, getönt, dunkel, abnehmbar?

Vergleich - Sonnenschutzfolien im Test

Vergleich – Sonnenschutzfolien bei der Durchsicht im Test

Vergleich – Bei der Entscheidung für den nachträglichen Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien gibt es einige Kriterien, die man berücksichtigen sollte. Bevor eine Kaufentscheidung getroffen und Folien zur Montage bestellt werden, muss folgendes unter anderem geklärt sein:

  • Sollen Sonnenschutzfolien von innen oder außen auf Scheiben geklebt werden?
  • Kann die Sonnenschutzfolie verspiegelt sein oder eher nicht?
  • Wie stark darf die Fensterfolie nach der Montage den Raum abdunkeln?
  • Sind Sonnenschutzfolien wieder abnehmbar?

Bei der Online-Recherche im Internet gibt es zu jeder Anforderung an eine Sonnenschutzfolie zum Teil gleiche, unterschiedliche oder auch widersprüchliche Aussagen. Jeder Anbieter von Sonnenschutzfolien hat im Vergleich mit anderen Lieferanten seine Argumente mit Vor- und Nachteilen. Das trifft auch für mich zu 😊

Damit Sie bei der Wahl der „richtigen“ Sonnenschutzfolie etwas es einfacher haben, folgt hier eine kurze Übersicht.

Sonnenschutzfolien im Vergleich – Vor- und Nachteile

Innenseite - Montage von Sonnenschutzfolien auf der Innenscheibe

Montage von Sonnenschutzfolien auf der Innenseite der Fensterscheibe

Innen- und Außenmontage – Die erste Frage, die oft gestellt wird, bezieht sich auf die Montageposition. Soll die Sonnenschutzfolie den sommerlichen Hitzeschutz erfüllen, dann ist die Außenmontage effektiver als die Innenmontage. Der Wärmedurchgang durch Fensterscheiben wird mittels Sonnenschutzfolien durch Reflektion und Absorption vermindert.

Bei der Reflektion wird die Sonnenstrahlung 1:1 gespiegelt, was auf den sichtbaren und nichtsichtbaren Teil der Strahlung zutrifft. Im Gegensatz zu Reflektion wird bei der Absorption ein Teil der Sonnenstrahlung von der Fensterfolie aufgenommen. Diese Energie wird von der Sonnenschutzfolie an die Scheibe weitergeleitet und erwärmt diese.

Anbringen - Montage einer Sonnenschutzfolie von außen

Montage einer Sonnenschutzfolie auf der Außenseite der Fensterscheibe

Würden Sonnenschutzfolien die Wärmestrahlung ausschließlich nur reflektieren, dann würde man sie immer nur auf der Innenseite einer Verglasung kleben. Auf der dem Raum zugewandten Glasseite sind sie vor Wind und Wetter geschützt, was eine lange Lebensdauer garantiert.

Weil Sonnenschutzfolien abhängig vom Typ jedoch die Energie der Sonne zu unterschiedlichen Teilen reflektieren und absorbieren, macht es insbesondere bei neuen Verglasungen mit einer Low-E Beschichtung (ist bei fast allen Wärmeschutzverglasungen der Fall, die nach 1995 erstellt wurden) Sinn sie auf der Außenseite zu kleben, damit die absorbierte Energie draußen bleibt.

In Ausnahmefällen können Sonnenschutzfolien mit einem geringen Absorptionswert auch auf der Innenseite geklebt werden. Diese Ausführungsart sollten Sie mit uns im Einzelfall klären.

Spiegelfolien – Tönungsfolien – transparente Sonnenschutzfolien im Vergleich

Test - Sonnenschutzfolien, Silberfolien im Vergleich

Sonnenschutz mit “Silberfolie” / Spiegelfolie

Spiegelung – Je mehr eine Sonnenschutzfolie bei Sonnenlicht am Fenster spiegelt, desto geringer ist die Absorption und höher der Reflexionsanteil.

Diese Sonnenschutzfolien weisen in der Regel den besten Sonnenschutzeffekt auf und werden umgangssprachlich auch als Spiegelfolien und Silberfolien bezeichnet. Durch Spiegelfolien wird, wie im Bild rechts zu sehen ist, die Gebäudeansicht verändert.

transparente, helle Sonnenschutzfolie für Schaufenster

Helle Sonnenschutzfolie für Schaufenster

Für Fensterscheiben in Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, eignen sich “Silberfolien” also nicht. Ebenso wenig eignen sich Spiegelfolien für kleine und große Schaufensterscheiben, denn durch die Spiegelung wird tagsüber die Einsicht ins Innere auf die Auslegeware verhindert.

Für diese beiden Einsatzbereiche bieten wir eine sehr helle, transparente Sonnenschutzfolie des Typs Neutral als Schaufensterfolie an.

Sonnenschutz mit getönter Spiegelfolie

Sonnenschutz mit stark getönter Spiegelfolie am Oberlicht einer Dachverglasung

Tönungsfolien – Je nach Folientyp weisen Sonnenschutzfolien einen unterschiedlichen Sonnenschutzeffekt auf. Von der Sonnenschutzbrille ist Ihnen bestimmt bekannt, dass dunkle Gläser einen höheren Effekt aufweisen, als nur leichtgetönte.

Das Lichtspektrum der Sonnenstrahlung, das wir als Tageslicht bezeichnen, trägt mit knapp 50% ebenfalls zum Aufwärmen von Räumen bei. Sonnenschutzfolien mit geringer Lichttransmission haben folglich eine bessere Sonnenschutzfunktion. Weil sie weniger Sonnenlicht durchlassen, wird es nach der Montage in den Räumen dunkler als ohne Folie.

Vergleich – Nachträglicher Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien für Fenster im Test

Test - transparente Sonnenschutz und Spiegelfolien im Vergleich

Test – Sonnenschutz und Spiegelfolien im optischen Vergleich

Im Artikel >Sonnenschutzfolien im Test< finden Sie unterschiedliche Sonnenschutzfolien im optischen Vergleich. Zum Beispiel wird mit der Sonnenschutzfolie des Typs Silber ca. 90% der Sonnenstrahlung am Durchgang durch die Verglasung blockiert. Bei der Folie des Typs >Optimal< sind es nur ca. 70%. Dafür ist die Sonnenschutzfolie heller, weil sie mehr Lichtstrahlung durchlässt als die Fensterfolie des Typs >Silber<.

Abnehmbare Sonnenschutzfolien, die in der Übergangszeit und im Sommer an die Scheiben montiert werden, gibt es auch. Als statische Sonnenschutzfolien sind sie nur zur Montage auf der Innenseite geeignet, wo Regen und Wind keine Rolle spielen. Ihr Einsatz ist im Bereich von Einfachverglasungen und alten Isolierscheiben denkbar.

Plissee - Sonnenschutz und Sichtschutz für Fenster

Plissee – Sonnen- & Sichtschutz für Fenster

Alternativ können Sie den Sonnenschutz an Ihren Fenstern zum Beispiel auch mit einem Plissee erreichen, das Ihnen gleichzeitig einen guten Sichtschutz auch am Abend bietet. Plissees gibt es mit einer speziellen Wärme reflektierenden Perlex-Beschichtung. Ein innenliegender Sonnenschutz, was auch für Rollos und Lamellenvorhänge zutrifft, kommt insbesondere bei neuen Wärmeschutzverglasungen jedoch nicht an den Effekt ran, den Ihnen eine außen montierte, stark reflektierende Sonnenschutzfolie bietet.

Sonnenschutzfolien im Vergleich – weitere Anforderungen

Ausbleichen - UV-Schutz für Holzparkett

Sonnenschutz und UV-Schutz für Parkett und Möbel aus Holz

Differenziert betrachtet, weisen Sonnenschutzfolien zunächst einen Wärmeschutz im Sommer auf. Eine weitere Funktion von Sonnenschutzfolien kann auch der UV-Schutz sein, der im Zusammenhang mit der Auslage im Schaufenster und generell beim Ausbleichen von Gegenständen und der Innenraumausstattung wie beim Holzfußboden wichtig ist.

Weiterhin wird in Verbindung mit Sonnenschutzfolien auch die Anforderung an den Blendschutz gestellt. Besonders am stationären Arbeitsplatz kann Sonnenlicht zum Problem werden, wenn man am Computer-Bildschirm im Fensternähe wenig bis gar nichts mehr sieht. Hier kann auch ein am Fenster installiertes Plissee hilfreich sein.

Fazit beim Vergleichen von Sonnenschutzfolien
Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien für Dachflächenfenster

Sonnenschutz für Dachfenster

Werden Sonnenschutzfolien mit einander verglichen, dann ist der Sonnenschutzeffekt durch Spiegelung der Sonnenenergie und damit verbunden mit einer Tönung der Scheiben nach der Montage ein wichtiges Merkmal. Silberfolien mit hoher Spiegelung weisen mit ca. 90% den besten Sonnenschutz auf, wenn sie auf der Außenseite einer Fensterscheibe montiert werden. Für Bürofenster, für Dachflächenfenster und bei Dachverglasungen, über die 3x so viel Hitzeenergie eindringt, sind sie ideal.

Giebelverglasung mit der Sonnenschutzfolie Optimal-A

Sonnenschutzfolie des Typs Optimal am rechten Fenster des Giebels während der Montage

Mit Sonnenschutzfolien des Typs Optimal fällt der Sonnenschutz mit einem Wert von ca. 70% ebenfalls hoch aus. Diese Sonnenschutzfolie ist heller als Folientyp Silber, sie lässt also mehr Tageslicht durch. Für Schaufenster und für Gebäude unter Denkmalschutz sind vor allem transparente, helle Sonnenschutzfolien des Typs „neutral“ zu empfehlen. Diese Sonnenschutzfolien weisen weder eine Tönung und noch eine Spiegelung auf. Bei der Montage auf der Außenseite reduzieren Sie den Wärmeeintrag durch Glasscheiben um über 50%.

Angebot – Lieferung von Sonnenschutzfolien mit oder ohne Montage

Bei Fragen zum Einsatz von Sonnenschutzfolien bei Ihren Verglasungen sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Wir können Ihnen kurzfristig ein Angebot über die Lieferung mit und ohne Montage ausstellen.
Bitte rufen Sie uns unter 05605 700 564 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Dazu können Sie einfach untern die Kommentarfunktion nutzen oder Sie schauen unter >Kontakt<. Dort finden Sie ein Formular und die Mail-Adresse. Für ein kostenloses Angebot können Sie auch gleich hier den >PDF- Fragebogen< nutzen.

Im folgenden Video können Sie sehen, was bei der Montage einer Sonnenschutzfolie wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.