Anbringen – Montage einer Sonnenschutzfolie, Spiegelfolie, Sichtschutzfolie…

Anbringen - Montage von Sonnenschutzfolien

Anbringen – Montage von Sonnenschutzfolien

Anbringen – Montage von Fensterfolien.

Für eine fachgerechte Folienmontage an einer Glasscheibe sind am besten 2 Personen erforderlich. Vor der Montage ist das für die Fensterreinigung nötige Werkzeug parat zu halten. Desweiteren sollten Sie vor dem Anbringen eine Sprühflasche gefüllt mit Wasser und etwas Spülmittel bereitstellen, sowie einen Glasschaber, ein Rakel, ein Cuttermesser und eine Rolle Küchenpapier.

Montagewerkzeug

Werkzeug für die Montage von Fensterfolien

Vorbereitung – Zuschnitt auf das richtige Maß

Die Sonnenschutzfolie – gilt auch für das Anbringen einer anderen Fensterfolie – sollte vor der Montage schon auf das Maß der Fensterscheibe passend zugeschnitten sein. Der Fachmonteur schneidet sie etwas breiter und länger zu und passt die Folie später erst mit einem Lineal und dem Cuttermesser an.

Anbringen einer Fensterfolie – Anleitung für die Montage in 10 Schritten

Schritt 1 – Trockenreinigung der Scheibe

Im ersten Schritt wird die Scheibe, auf die Sie die Fensterfolie anbringen möchten, gründlich gereinigt. Zum Entfernen von hartnäckigen Verunreinigungen eignet sich am besten ein Glasschaber zum Beispiel der, den Sie beim Cerankochfeld oder beim Reinigen von Aquarien verwenden.

Schritt 2 – Nassreinigung der Fensterscheibe

Sprühen Sie die Scheibe vor der Montage mit der Reinigungsemulsion aus Wasser und Spülmittel ein und reinigen Sie diese gründlich. Anschließend ziehen Sie das Wasser mit einem Gummiwischer von der Scheibe trocknen ab. Auch den Fensterrahmen sollten Sie reinigen und mit einem fusselfreien Küchentuch trocknen. Wenn Sie die Fensterfolie im Innenraum anbringen, dann sollten Sie zum Schutz des Fußbodens vorneweg diesen auch abdecken.

Montage – Anbringen von Sonnenschutz- & Fensterfolien

Schritt 3 – Scheibe gut mit der Sprühflasche befeuchten

Sprühen Sie die Scheibe erneut gut mit der Reinigungsemulsion ein

Schritt 4 – Schutzfilm von der Sonnenschutzfolie lösen (gilt auch für andere Folien)

Schutzfolie lösen

Schutzfolie lösen – Montage von Sonnenschutzfolien & Fensterfolien

Im nächsten Schritt lösen Sie den Schutzfilm an einer Ecke von der Folie ab. Das gelingt am besten, wenn Sie von beiden Seiten einen Kreppband-Streifen auf die Ecke kleben und langsam ein Stückchen in beide Richtungen ziehen.

Bei diesem Schritt sind der Helfer oder die Helferin wichtig. Während Sie die Fensterfolie an zwei Ecken festhalten, zieht die zweite Person die Schutzfolie ab und sprüht dabei die Klebeschicht auf der Sonnenschutzfolie ebenfalls reichlich mit der Reinigungsemulsion ein.

Die Feuchtigkeit löst zu einem die elektrostatische Aufladung auf, damit keine Staubpartikel anhaften und zum Zweiten ist sie erforderlich, damit die Folie auf der Scheibe in Position geschoben werden kann.

Schritt 5 – Fensterfolie auf die Scheibe legen

Legen Sie ohne Umwege die eingesprühte Sonnenschutzfolie nun ohne großen Druck auf die nasse Scheibe und richten sie entsprechend aus. Achten Sie bitte darauf, dass sie mit der nassen Seite der Fensterfolie bei diesem Schritt der Montage nirgends drankommen (Gardine, Leiter etc.) Jeglicher Staub würde sonst dauerhaft zwischen der Scheibe und der Folie verbleiben und bei der Durchsicht eventuell später stören.

Auch bei größter Sorgfalt kommt es immer wieder trotzdem dazu, dass kleinere Partikel dazwischen kommen. Wenn es zu dem Fall kommt, dann ziehen Sie die Fensterfolie wieder etwas von der Scheibe ab und spülen mit der Reinigungsemulsion kräftig nach.

Montageanleitung – Anbringen, Ausrichten und Nachschneiden

Schritt 6 – Folienrückseite ebenfalls einsprühen

Im folgenden Schritt wird die bereits auf der Scheibe anliegende Sonnenschutzfolie auch auf der Folienrückseite jetzt eingesprüht. Dieser Schritt ist notwendig, damit der, die, das Rakel (?) besser und ohne zu kratzen gleitet.

Schritt 7 – Fensterfolie anrakeln und Folie ggfl. nachschneiden

Mit geringem Druck wird die Folie nun mit einem Rackel von der Mitte zum Rand angedrückt. Im Ergebnis sollte die Folie passend auf der Scheibe aufliegen und hin zur Dichtung eine 1-2mm breite Fuge zurückbleiben. Falls die Folie zu breit oder zu lang ist, kann Sie in dem Schritt mit einem Lineal und einem Cuttermesser parallel zu Dichtung noch nachgeschnitten werden.

Schritt 8 – Restwasser zwischen Scheibe und Sonnenschutzfolie rausdrücken

Sonnenschutzfolie wieder mit Montageflüssigkeit einsprühen und mit höherem Druck nochmals das Wasser zwischen Folie und Scheibe rausdrücken. Am Ende und im Randbereich den Rakel mit Küchenrolle einwickeln (Schützt vor dem Verkratzen)und zum Rand hin weiter andrücken.

Schritt 9 – Scheibe säubern

Die Beschichtung der Scheibe mit einer Glasfolie ist nun fast fertig. Jetzt wird die Scheibe eventuell noch etwas mit Wasser angesprüht und mit einem Papiertuch aus der Küchenrolle gereinigt. Besonders am Rand sollten Sie vorsichtig sein.

Schritt 10 – Silikonnaht

Im Außenbereich sollten Sie mit neutralvernetzen Silikon die Kanten versiegeln. Dieser Vorgang kann auch erst einige Tage später stattfinden.

Fragen zum Anbringen von Sonnenschutzfolien, Spiegelfolien, Sichtschutzfolien & anderen Fensterfolien

Wenn Sie Fragen zur Beschichtung von Sonnenschutzfolien oder anderen Glasfolien für Ihre Fenster haben und ein Angebot über die Lieferung mit oder auch ohne Montage wünschen, dann würden wir uns sehr über Ihre Anfrage freuen.

Rufen Sie uns bitte unter 05605 700 564 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Unter > Kontakt < finden Sie ein Formular und die Mail-Adresse.

Viel Erfolg!

Einbruchschutz für Fenster- und Schaufensterscheiben

Die Montage von Sicherheitsfolien nach DIN EN 356 sollten Sie allerdings uns überlassen. Einbruchschutzfolien mit mind. 300µ Schichtdicke sind sehr sperrig und lassen sich nicht einfach anbringen. Infos finden Sie unter >Sicherheitsfolie< bzw. >Einbruchschutzfolie<

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Gerhard Eggers sagt:

    Wir haben durch einen Fachbetrieb auf unserer Fensterfront UV-Strahlungsschutzfolie auftragen lassen und uns wurde gesagt dass die Streifen, Flecken usw. innerhalb der nächsten 4 Wochen verschwinden. Nach 14 Tagen ist davon nichts festzustellen. Was gibt es für Erfahrungen dazu.

    • Sehr geehrter Herr Eggers,
      vielen Dank für Ihre Nachricht im Zusammenhang mit Ihren UV-Schutz-Schaufensterfolien.
      Können Sie mir etwas zum Folientyp sagen, der bei Ihnen verwendet wurde?
      Wurde eine Sonnenschutzfolie oder eine reine >UV-Schutzfolie< montiert?
      Sind die Scheiben von innen- oder von außen mit den Fensterfolien beklebt worden?
      Wie große sind die Flächen (Schaufenstergröße)?
      Ist die UV-Folie in einem Stück montiert worden oder aus zwei, drei Bahnen mit einem Stoß?
      In der Regel lassen sich kleinere Einschlüsse nicht verhindern.
      Je größer die Fensterscheibe ist, desto schwieriger ist es, ein 100% Ergebnis zu erreichen, weil keine Reinraumsituation gegeben ist.
      Draußen weht der Wind und wirbelt Staub etc. auf, was die Montage manchmal erheblich erschwert.
      Auch bei der Montage von Sonnenschutzfolien im Innenbereich gilt ähnliches.
      Bezüglich der Streifen und Flecken, die Sie jetzt noch sehen, würde mich interessieren, ob diese sich als Muster wiederholen?
      Das könnte eventuell auf einen Produktionsfehler hinweisen.
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.