Isolierglas – Sonnenschutzfolien auf 2-fach Verglasung oder 3-fach Isolierverglasung

Isolierglas als Doppelverglasung - Sonnenschutzfolie

Isolierglas – Doppelverglasung noch ohne Sonnenschutzfolie

Isolierglas ist die Bezeichnung für ein Klarglas mit erhöhtem Schutz vor Wärmeverlusten im Winter. Gegenüber der Einfachverglasung, die wir in der Regel nur noch in historischen Gebäuden und Holzfenstern unter Denkmalschutz finden, handelt es sich bei Isolierverglasungen um einen Aufbau aus 2, 3 oder mehr Glasscheiben.

In Wohngebäuden und gewerblichen Objekten werden in Neubauprojekten bei Fenster- und Türelementen heutzutage 3-fach Isolierscheiben eingebaut. Sie werden als Wärmeschutzverglasung bezeichnet. In älteren Gebäuden sind vorwiegend 2-fach Isolierscheiben verbaut, die auch als Doppelverglasung genannt werden.

Sonnenschutzverglasung - Sonnenschutz für Fenster

Links: Fenster mit Sonnenschutzverglasung; rechts: Fenster ohne Sonnenschutz

Insofern kein spezielles Sonnenschutzglas eingebaut ist, weisen alle zuvor genannten Isolierscheiben keinen besonderen sommerlichen Wärmeschutz auf. Durch die nachträgliche Montage von Sonnenschutzfolien auf Isolierglas können Sie Teile der Sonnenstrahlung draußen halten und somit in innenliegenden Räumen für besserer und erträglicherer Temperaturen sorgen.

Isolierglas – Empfehlung für Sonnenschutzfolien auf Isolierglasfenster

Test von Sonnenschutzfolien im Vergleich

Test – unterschiedliche Sonnenschutzfolien im optischen Vergleich

Sonnenschutzfolien gibt es in unterschiedlicher Ausführung. Im Beitrag >Test – optischer Vergleich von Sonnenschutzfolien< finden Sie einige Fensterfolien, die speziell für den Sonnenschutz entwickelt wurden, im optischen Vergleich und dazu die Erklärung, wie die Unterschiede zustande kommen.

Fenster werden als Öffnungen in Gebäude eingebaut, damit die Innenräume unter anderem mit Tageslicht versorgt werden. Aus dem Grund wird im Zusammenhang mit der Montage von Sonnenschutzfolien auf bestehendes Isolierglas oft der Wunsch geäußert, dass möglichst noch viel Licht erhalten bleibt.

Außenmontage einer Sonnenschutzfolie auf Isolierglas

Montage einer Sonnenschutzfolie auf Isolierglas von außen

Fensterglas ist als einfache Glasscheibe genauso wie 2-fach oder 3-fach Isolierglas für die Sonnenstrahlung durchlässig. Je größer die Scheiben sind, desto mehr Sonnenenergie kann somit auch in Räume eindringen. Spätestens im Sommer, wenn bereits draußen die Temperatur hoch ist, gibt es mit großen Fensterscheiben einen Konflikt, insofern keine Jalousien als außenliegender Raffstore vorhanden sind.

Anlehnend an den Beitrag „Test – Sonnenschutzfolien im Vergleich“ finden Sie im Artikel >Empfehlenswert< eine Empfehlung für drei Sonnenschutzfolien, die Abhängig vom Einsatzbereich unter Berücksichtigung der Lichttransmission einen hohen Sonnenschutz aufweisen.

Isolierverglasung – Sonnenschutzfolie innen oder außen auf Isolierglasscheiben?

Wärmeschutzfolie - Innenmontage

Innenmontage einer Wärmeschutzfolie auf einer Isolierverglasung

Bei der Auswahl der passenden Sonnenschutzfolie für vorhandenen Isolierscheiben steht neben der Anforderung nach einem guten Sonnenschutz unter Berücksichtigung der Lichttransmission (Lichtdurchlässigkeit) noch ein weiteres Kriterium, das beachtet werden muss. Es geht um die Montageposition der Sonnenschutzfolie.

„Muss die Sonnenschutzfolie innen oder von außen geklebt werden?“ Lautet bereits im Vorfeld einer Beratung oft schon die Kundenanfrage. Grundsätzlich kann hier in einem Satz festgehalten werden, dass eine Außenmontage den besseren Sonnenschutz liefert.

Das hängt mit folgenden zwei Faktoren zusammen:

  1. Sonnenschutzglas - Reflektion an der Fensterscheibe

    Sonnenschutz durch Reflektion am Glas

    Reflektion – Sonnenschutzfolien „funktionieren“ durch Reflektion und Absorption.
    Beim reflektierten Anteil der Sonnenstrahlung ist es egal, auf welcher Seite eine Sonnenschutzfolie geklebt wird, weil der Energiegehalt der Sonnenstrahlung 1:1 von der Sonnenschutzfolie zurückgespiegelt wird.

    Das betrifft Teile der sichtbare Lichtstrahlung, die einen Anteil von ca. 46% an der Gesamtstrahlung aufweist und die Infra-Rotstrahlung (IR-Strahlung) mit einem Anteil von ca. 51%. Diese Hitze-Strahlung spüren wir als Wärme. Sie trägt wie die UV-Strahlung mit ca. 2% jedoch zur Tageslichtversorgung nicht bei und soll von daher möglichst draußen bleiben.

  2. Sonnenschutz - und UV-Schutz mit Sonnenschutzfolien am Schaukasten

    Sonnenschutzfolie am Schaukasten

    Absorption – diese physikalische Größe sorgt auch dafür, dass Sonnenstrahlung am Fensterglas gefiltert wird. Gegenüber der Reflektion wird die Energie jedoch nicht gespiegelt, sondern von der Sonnenschutzfolie aufgenommen und an die Scheibe durch Wärmeleitung weitergegeben. In Folge wird die Scheibe warm. Diese Wärmeenergie wird von der Isolierscheibe an Ihre Umgebung abgegeben.

Vorteile und Nachteile bei der Innen- und Außenmontage von Sonnenschutzfolien
Montage einer transparenten Schaufensterfolie

Montage einer transparenten, hellen Schaufensterfolie

Bei Isolierscheiben, die als Wärmeschutzverglasung nach 1995 eingebaut wurden und somit eine Wärmeschutzbeschichtung (Low-E) haben, verbleibt der absorbierte Anteil zum größten Teil im Raum. Bei älteren Doppelverglasungen wird die absorbierte Energie nur zum Teil in den Raum und zum anderen Teil an die zweite, äußere Scheibe abgegeben.

Insofern sollten Sonnenschutzfolien auf Isolierglas als Innenfolien nur eine geringe Absorption und eine hohe Reflektion aufweisen. Bei Verglasungen, die vor 1995 eingebaut wurden, bieten sie mit einem hohen Reflexionsanteil auch einen guten Sonnenschutz. Vorteil der Innenmontage ist, dass die Sonnenschutzfolien nicht der Witterung ausgesetzt sind und somit sehr lange halten.

Nachteilig bei der Innenmontage von Sonnenschutzfolien ist, dass die Wärmeenergie aus der Sonnenstrahlung zum Teil im Raum verbleibt und bei neueren Wärmeschutz-Isolierscheiben zudem das Risiko von thermischen Rissen besteht. Lesen Sie dazu den Beitrag >Glasbruch – Thermischer Riss in Glasscheiben<

Sonnenschutzfolie Optimal für Außenmontage

Sonnenschutzfolie Optimal rechte Scheibe mit Folie links noch keine Folie in der Durchsicht

Den besten Sonnenschutz erhalten Sie somit durch den Einsatz einer stark reflektierenden Sonnenschutzfolie, die auf der Außenseite der Fensterscheiben montiert wird. Bei unserer Sonnenschutzfolie des Typs Silber für außen beträgt die gesamte am Glas reduzierte Strahlung 90%.

Deutlich heller ist unsere Sonnenschutzfolie des Typs >Optimal< für Außenmontage. Die gesamte am Glas reduzierte Strahlung beträgt bei dieser Fensterfolie 74%, was ebenfalls einer deutlichen Reduzierung der Hitzestrahlung gleichkommt.

Isolierverglasung – Angebot für Lieferung mit / ohne Montage von Sonnenschutzfolien
Außenmontage einer Spieglefolie des Typs Silber für außen

Sonnenschutzfolie des Typs Silber

Sonnenschutzfolien können nachtäglich auf jedes glatte Isolierglas montiert werden. Wenn Sie Fragen zur Lieferung und zum Preis mit oder ohne Montage haben, sind wir gerne bundesweit Ihr Ansprechpartner.

Rufen Sie uns bitte unter: 05605 700564 an, schreiben Sie uns eine Mail oder nutzen Sie einfach das >Kontaktformular<
Bei Fragen und Rückmeldungen können Sie uns gerne unten auch einen Kommentar hinterlassen – Vielen Dank!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.