Innenfolie – Spiegelfolie, UV-Schutzfolie, Sichtschutzfolie, Milchglasfolie, Sicherheitsfolie & Sonnenschutzfolie

Innenfolie-Montage

Innenfolie – Montage einer Sonnenschutzfolie

Innenfolie – im Zusammenhang mit Glasfolien sind mit dem Begriff “Innenfolien” Produkte gemeint, die nachträglich im Inneren eines Gebäudes auf glatte Scheiben installiert werden können. Voraussichtlich trifft die Möglichkeit der Innenmontage auf die meisten Fensterfolien zu.

Bei Sonnenschutzfolien, die es für Innen- und für Außenmontagen in transparenter und in reflektierender Optik als >Spiegelfolien< gibt, muss die Eignung vor einer Montage geprüft werden.

Spiegelfolie-Außenmontage

Spiegelfolie bei Außenmontage

Mit Sonnenschutzfolien wird Sonnenenergie zurückgehalten. Dies geschieht durch Reflektion und zum Teil durch Absorption. Bei Sonnenschutzfolien, die stark absorbieren (die Wärmeenergie aufnehmen und an das Glas weitergeben) gibt es bei neuen Scheiben das Risiko des Scheibenbruchs.

Die Innenmontage von Sonnenschutzfolien ist bei älteren Fensterscheiben s. Abbildung oben möglich. Bei neuen Isolierscheiben sollte die Montage zur Sicherheit von außen erfolgen.

Innenfolie – Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien

Glasfolie-Montage-Kindergarten

Montage von Splitterschutzfolien

Es wäre für Sie und für uns zu einfach, wenn alle Sonnenschutz- und Spiegelfolien von innen montiert werden könnten 😊 Es hätte den großen Vorteil, dass man vom Wetter unabhängig, das ganze Jahr über montieren könnte. Wind, Regen und Frost haben bei der Montage von Innenfolien keinen Einfluss auf die Qualität und Haltbarkeit.

Doch so einfach ist es leider nicht. Neue Fensterscheiben sind Hochleistungsprodukte, die als Isolierglas werkseitig eine Wärmeschutzbeschichtung erhalten.

Wärmschutzfolie

Innenfolie als Wärmschutzfolie

Dabei handelt es sich um eine Metallbeschichtung mit der Bezeichnung „Low-E“, die in der kalten Jahreszeit den Wärmeverlust durch das Glas von innen nach außen minimiert.

Bei älteren Verglasungen ist die Montage einer Sonnenschutzfolie auch als Innenfolie gut möglich. Es gibt spezielle Energiesparfolien, die als transparente Beschichtung nachträglich den Wärmeverlust im Winter eindämmen. Informationen finden Sie unter: >Wärmeschutzfolie<

Wärmeschutzglas – nicht jede Sonnenschutzfolie ist als Innenfolie geeignet

Wärmeschutzglas mit LowE

Wärmeschutzglas mit LowE

Diese Wärmeschutzbeschichtung ist bei Wärmeschutzgläsern (2- oder 3-fach Verglasungen) auf der inneren Scheibe positioniert. Sie sorgt dafür, dass Heizungswärme den Raum nicht in Form von Wärmestrahlung verlässt. „Low-E“ ist die englische Bezeichnung Low-Emissivity, was übersetzt „niedrige Wärmeabstrahlung“ bedeutet.

Weil alle Sonnenschutzfolien einen mehr oder weniger hohen Absorptionswert haben, wird bei direkter Sonnenstrahlung auf das Fensterglas die Scheibe durch die absorbierte Energie erwärmt. Die „Low-E“ Beschichtung hält die Wärme zurück, was bei starkabsorbierenden Innenfolien zum Problem werden kann, weil das Glas sich dadurch so stark erhitzen kann.

Glasbruch-Scheibenriss

Glasbruch / Scheibenriss

Das Problem ist noch nicht die „heiße“ Fensterscheibe, sondern eine unregelmäßige Erwärmung innerhalb der Glasscheibe selbst. Flachglas hat eine Temperaturwechselbeständigkeit von ca. 40°C.

Weil die Scheibe bei Sonnenschein nicht an allen Ecken und in der Mitte gleichmäßig heiß wird, kann es zu Überschreitung der Wechselbeständigkeitstemperatur kommen. Das führt unweigerlich zum Spannungsriss und >Glasbruch<.

Neue Wärmeschutzverglasung – Sonnenschutz mit Außenfolien
Spiegelfolie Oberlicht

Spiegelfolie – Außenmontage am Oberlicht

Um auf Nummer sicher zu gehen, ist die Montage einer Sonnenschutzfolie oder Silberfolie auf der Außenseite von Fensterverglasungen die günstigere Variante. Die Witterungsbeständigkeit durch Frost, Regen und Hagel ist bei Sonnenschutzfolien bei Außenmontagen zwar nicht so hoch wie bei der Beschichtung von innen, dafür gibt es aber kein Risiko von Scheibenbrüchen.

Darüber hinaus ist der Sonnenschutz einer Außenfolie gegenüber einer Innenfolie besser, weil die absorbierte Wärmeenergie aus der Sonnenstrahlung komplett draußen bleibt.

Innenfolie – UV-Schutzfolie, Sichtschutzfolie, Milchglasfolie

Milchglasfolie

Innenfolie – Sichtschutz mit Milchglasfolie

Transparente UV-Schutzfolien, helle Sichtschutzfolien zum Beispiel als >Milchglasfolie< können Sie in der Regel im Innenbereich immer einsetzen. Die Absorptionswerte dieser Innenfolien sind so gering, dass sie auch bei 2-fach und 3-fach Wärmeschutzverglasungen kein Risiko darstellen.

Dunkle Sichtschutzfolien sollten Sie nur im Innenbereich bei raumtrennenden Fenstern oder bei Innentüren aus Glas einsetzen. Im Bereich von Fensterscheiben ist die Montage kritisch, weil ein dunkler Farbton im Extrem die Farbe „Schwarz“ sehr stark absorbierend wirkt, was wiederum, wie oben bereits beschrieben, zu Spannungsrissen führen könnte.

Hinweis: Grundsätzlich sollten Sie auch dunkle Möbel zum Beispiel Sofas und Sessel nicht unmittelbar an Fenster stellen, eine dunkle Polsterung hat schon einige Scheiben zum Bersten gebracht.

Sicherheitsfolie – Innenfolie zum Einbruchschutz für Fenster
Sicherheitsfolien

Sicherheitsfolien – Einbruchschutz für Ihre Fensterscheiben

Eine weitere Fensterfolie, die fast ausschließlich als Innenfolie montiert wird, ist die Sicherheitsfolie. Bei Sicherheitsfolien handelt es sich um einen transparenten, zähelastischen Polyesterfilm, der einen Schutz vor dem Durchwerfen bietet.

Sicherheitsfolien sind nach DIN EN 356 bzw. nach DIN 52290 geprüft. Durch die Innenmontage wird gewährleistet, dass Einbrecher von außen nicht an die Sicherheitsfolie kommen und diese zum Beispiel mit einer Messerklinge einschneiden können.

Informationen zum Einbruchschutz mit P2A nach DIN EN 356 geprüften Sicherheitsfolien finden Sie unter: >transparente Sicherheitsfolie<

Angebot und Fragen zu Montage von Fensterfolien

Bei Interesse an der Beschichtung von Scheiben mit Sonnenschutzfolien, Sichtschutzfolien oder Sicherheitsfolien sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Schreiben Sie uns eine Nachricht per Mail oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer: 05605 700563 an.

Gerne können Sie uns auch hier unten Ihr Anliegen als Kommentar hinterlassen. Die Rückmeldung erhalten Sie kurzfristig – vielen Dank!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Heiner Rademaker sagt:

    Hallo! Ich habe mehrere Mittelgroße Fenster in der Küche, die zusammengefasst eine ziemlich große Fensterfläche ergeben. Die Fenster sind südlich ausgerichtet, ca. 30-35 Jahre alt. Somit ergibt sich im Frühjahr und Herbst bei halbhoch stehender Sonne eine extreme Aufheizung des Raumes (Küche!). Ich suche also eine Folie zum nachträglichen Aufbringen, die mir 1. max. Wärmestrahlung abhält und 2. noch optimale Durchsicht gewährleistet.
    Was ist hier die optimale Lösung?? Vielen Dank und Grüße, HR

    • Sehr geehrter Rademaker,
      für Ihren Einsatzbereich empfehlen wir die Sonnenschutzfolie des Typs „Optimal“ für innen.
      Die Folie weist bei einer guten Lichttransmission gleichzeitig eine Wärmereduzierung von über 60% aus.
      Wenn Sie ein Angebot wünschen, dann teilen Sie uns bitte die Maße der einzelnen Scheiben (BxH) mit.
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Sonnige Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.