Kunststoff – Sonnenschutz für Dach und Wand mit Sonnenschutzfolie / Spiegelfolie für Acrylglas und Polycarbonat

Acrylglas

Acrylglas – Kunststoff

Kunststoff – Acrylglas (Polymethylmetacrylat, PMMA) ist ein kratzunempfindlicher Kunststoff, der in kristallklarer Form sogar mehr Licht durchlässt als Mineralglas. Auch die Witterungsbeständigkeit ist bei Acrylglas gut. Gleiches gilt für den Kunststoff Polycarbonat.

Aus dem Grund werden Acrylglas und Polycarbonat oft im Gewerbebereich als Glasersatz eingesetzt. Im Gegensatz zu Glas sind beide Kunststoffe leichter, splitterfreier, biegsamer und von daher weniger bruchanfällig. Im Bild sehen Sie ein lichtdurchlässiges Hallentor.

Lichtdurchlässige Kunststoffe: Acrylglas + Polycarbonat

Polymethylacrylat (Acrylglas) wurde bereits 1928 entdeckt. Bekannt ist der Kunststoff unter dem Handelsnamen Plexiglas, einer eingetragenen Marke der Firma Röhm,  die im Jahr 1933 den Kunststoff auf den Markt gebracht hat.

Polycarbonat ist auch ein transparenter, leichter und lichtdurchlässiger Kunststoff, der zur Familie der Polyester gehört. Polycarbonat (abgekürzt PC) sind in ihrer Eigenschaft weitgehend beständig gegenüber Witterungseinflüssen und gegenüber Sonnenstrahlung. Zudem ist der Kunststoff sehr fest und steif, was seinen Einsatz als leichte und vor allem lichtspendende Variante für Überdachungen rechtfertigt.

Polycarbonat-Kunststoffdach

Lichtkuppel – Kunststoffdach aus Polycarbonatplatten

Polycarbonat wurde bereits in den 50’Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckt. Als Hohlkammerplatte gefertigt, hat die Kunststoffüberdachung auch eine wärmedämmende Eigenschaft. Von daher wird >Polycarbonat< gerne in Lichtkuppeln und Lichtbändern eingesetzt. In erster Linie finden wir diese Form der Überdachung als Lichtkuppel in Produktionsbetrieben und als Hallendächer.

Unter der Bezeichnung Doppelstegplatte wird Polycarbonat in Baumärkten verkauft. Im System mit diversen Alu-Verbindungsprofilen zum Anschluss an bestehende Gebäude und für den Übergang einzelner Platten, finden die Kunststoffplatten auch Einzug im privaten Do-it-Yourself Bereich als Carport- und Terrassenüberdachung.

Doppelstegplatten – Dachflächen aus Kunststoff mit einem Hitzeproblem im Sommer

Die Alterungsbeständigkeit gegenüber Sonnenstrahlung ist bei einem Dach aus Polycarbonat gegeben. Vielleicht liegt diese Beständigkeit in der Durchlässigkeit für die Sonnenstrahlung, die besonders im Sommer als Hitze spürbar wird. Unter Hallendächern, die mit Lichtbändern aus >Doppelstegplatten< ausgestattet sind, ist es tagsüber hell, dafür aber auch sehr warm. Besonders in Produktionsbetrieben, deren Überdachung aus Hohlkammerplatten besteht, gibt es Probleme. Ein leistungsgerechtes Arbeiten ist für Mitarbeiter bei längerem Sonnenschein kaum möglich. Zum Hitzeproblem kommt noch das Problem der Blendung durch grelles Licht hinzu. Das Arbeiten am Bildschirm wird zum Teil unmöglich. Mit unserer Sonnenschutzfolie sorgen Sie für Abhilfe!

Sonnenschutzfolie für Lichtkuppel und Lichtband bei Hohlkammerplatten aus Kunststoff
Sonnenschutzfolie Polycarbonat

Sonnenschutzfolie für Polycarbonat, einen transparenten Kunststoff

Die sommerliche Hitze- und Blendung können Sie mit einer speziell für Kunststoffe entwickelten Sonnenschutzfolie deutlich reduzieren. Der Hitzeeintrag wird durch eine Lichtkuppel aus Doppelstegplatten mit der Sonnenschutzfolie um bis zu 80% reduziert.

Die Sonnenschutzfolie wird auf die >Lichtkuppel< von außen beschichtet. Der Produktionsprozess muss nicht unterbrochen werden. Die Ausführung gewährleistet Ihnen vom ersten Tag an eine Entlastung, für die Ihre Mitarbeiter dankbar sein werden!

Wie sieht Ihre Sonnenschutzlösung auf einem transparenten Kunststoffdach aus?

Auf der Suche nach der richtigen Sonnenschutzfolie für Ihre Dachflächen und Oberlichter aus Polycarbonat oder bei Hallentoren aus Acrylglas sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Rufen Sie uns unter 05605 – 700 564 an oder schreiben Sie uns bitte eine E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie im Menüpunkt > Kontakt <

Für Sie arbeiten wir bundesweit, in Österreich und in der Schweiz!

Weitere Infos finden Sie auch im Menüpunkt: >Polycarbonat für Lichtband & Lichtkuppel<

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.