Photochrome Sonnenschutzfolie – Selbsttönender, transparenter Sonnenschutz für Ihre Fenster

photochrome, selbsttönende Sonnenschutzfolie

photochrome Sonnenschutzfolie

Photochrome, selbsttönende Sonnenschutzfolien sind etwas Besonderes. Sie regulieren gegenüber normalen Sonnenschutzfolien bei direkter Sonnenstrahlung automatisch den Wärmedurchlass. Eine Besonderheit, die bisher nur bei der Dimmbaren Verglasungen möglich war.

Scheint die Sonne nicht, dann bleibt die Folie hell und transparent. Bei direkter Sonnenstrahlung tönt sich die Sonnenschutzfolie von selbst und lässt weniger Hitzestrahlung durch die Scheiben.

selbsttönende, photochrome Sonnenschutzfolie

selbsttönende Sonnenschutzfolie

Normales Fensterglas (kein spezielles Sonnenschutzglas) ist für die Strahlung der Sonne sehr durchlässig. Eine Folge davon ist, dass bei direkter Sonnenstrahlung auf Fensterscheiben sich die dahinter befindlichen Wohnräume, Büros usw. im Sommer und den Übergangszeiten stark aufheizen.

Durch die nachträgliche Montage einer photochromen Sonnenschutzfolie auf bestehende Fensterscheiben können Sie den Hitzeeintrag begrenzen und damit einen unkontrollierten Anstieg der Raumtemperatur vermindern. Der Sonnenschutzeffekt ist mit einer selbsttönenden Brille zu vergleichen.

Photochrome, selbsttönende und „normale“ Sonnenschutzfolien für Fenster

Sonnenschutz mit Außenjalousie

Sonnenschutz mit Außenjalousie

Je nach Fensterart und der Größe der Scheiben stehen Ihnen unterschiedliche Sonnenschutzsysteme zur Verfügung. Übliche Verschattungssysteme wie Rollläden, Markisen und Außenjalousien bieten einen guten Sonnenschutz.

Dieser ist deutlich besser und effektiver als bei innenmontierten Rollos, Plissees und Innenjalousien, weil die Hitze noch vor der Fensterscheibe draußen bleibt. Die Durchsicht von innen raus geht Ihnen dabei in den meisten Fällen jedoch verloren. In Bürogebäuden erleben wir oft, dass trotz Sonnenschein draußen innen elektrisches Licht brennt.

durchsichtige Sonnenschutzfolien im Test - Vergleich

Test – optischer Vergleich von Sonnenschutzfolien in der Durchsicht

Beim Einsatz von Sonnenschutzfolien ist es anders. Tagsüber, solange es draußen durch das Sonnenlicht heller ist als innen, kann man durch fast alle Sonnenschutzfolien von innen durchschauen. Das gilt für eine getönte Sonnenschutzfolie genauso wie auch für eine stark reflektierende Spiegelfolie.

Im Unterschied zu einer Spiegelfolie oder Tönungsfolie, die dauerhaft die gleiche Lichtdurchlässigkeit aufweisen, passen photochrome Sonnenschutzfolien sich automatisch an die Intensität der Sonnenstrahlung an. Je stärker die Sonnenstrahlung direkt auf die Fensterscheibe strahl, desto mehr wird der Lichtdurchlass und damit auch der Hitzeeintrag mit einer selbsttönenden Sonnenschutzfolie gemindert. Ein perfekter Hitze- und Blendschutz.

Montage von selbsttönenden, photochromen Sonnenschutzfolien

Montage einer Sonnenschutzfolie

Montage einer Sonnenschutzfolie

Die Montage von selbsttönenden, photochromen Sonnenschutzfolien sollte auf der Außenseite der Fensterscheiben erfolgen. Durch die stärker werdende Tönung bei direkter Sonnenstrahlung wird die Schiebe zum Teil sehr warm. Bei Isolierscheiben bleibt also damit die Wärme draußen.

Beim Kleben der Sonnenschutzfolie auf der Innenseite einer Isolierverglasung würde die Scheibe wie eine Heizung wirken. Sie hätten hinsichtlich des Sonnenschutzes damit keinen Vorteil. Zudem steigt bei Innenmontage auf neueren Wärmeschutzverglasungen das Risiko von thermischen Spannungen im Glas.

Das Risiko von Scheibenrissen könnte eine Folge sein, die auch abhängig von Größe und vom Format der Scheibe ist. Aus dem Grund muss auch bei großen Fensterscheiben dieses Risiko immer abgewogen werden.

Das Anbringen selbst unterscheidet sich nicht zum Kleben von normalen Glasfolien. Photochrome, selbsttönende Sonnenschutzfolien werden ebenso im Nassklebeverfahren wie transparente, getönte und spiegelnde Sonnenschutzfolien montiert. Infos zur Montage finden Sie unter: >Anbringen – Montage von Sonnenschutzfolien<

Sonnenschutzfolien – Gutes Raumklima auch ohne Strom
Terrassentür - Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolien

Terrassentür mit einer Sonnenschutzfolie

Mit der nachträglichen Montage der passenden Sonnenschutzfolien auf bestehende Fenster, Schaufenster, Dachfenster etc. verbessert sich das Raumklima. Neben der Hitzereduzierung bieten Sonnenschutzfolien auch noch einen guten UV-Schutz, was ein weiterer Vorteil ist. Das Ausbleichen von Möbeln, Parkett und anderem Inventar wird deutlich verringert.

Für die Montage einer Sonnenschutzfolie benötigen Sie keinen Stromanschluss, das gilt auch für die selbsttönende, photochrome Sonnenschutzfolien. Im Unterschied zu schaltbaren Sichtschutzfolien, die auf Knopfdruck funktionieren, reagieren selbsttönende Sonnenschutzfolien innerhalb weniger Minuten automatisch auf die Intensität der Sonnenstrahlung.

Angebot & Preis – Sonnenschutzfolien im Zuschnitt oder mit Montage

Wenn Sie Fragen zur Beschichtung von Fensterscheiben mit selbsttönenden Sonnenschutzfolien haben und ein Angebot wünschen, dann würden wir uns sehr über Ihre Anfrage freuen.
Rufen Sie uns bitte unter 05605 700 564 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht ins Kontaktformular oder per Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht – Vielen Dank!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.