Wärmestrahlung durch Glas – Schwitzen bei Sonnenschein

Wärmestrahlung

Wärmestrahlung – Hitzeschutz mit Sonnenschutzfolie

Wärmestrahlung durch Glasscheiben kann sehr unangenehm werden. Große Glasflächen  sind aus der modernen Gebäudearchitektur nicht mehr wegzudenken. Je größer die Fensterflächen eines Hauses proportioniert sind, desto eher führen sie bei direktem Sonnenschein aufs Glas zum Problem der Überhitzung.

Glasscheiben zieren die Ansicht unserer Häuser. Als Öffnungen der Gebäudehülle spenden Fensterflächen Tageslicht und ermöglichen gleichzeitig die Aussicht ins Freie. Passive Wärmegewinne sind im Winter durch direkte Wärmestrahlung der Sonne willkommen. In den Sommermonaten kann die Wärmestrahlung jedoch zur Qual werden.

Wärmestrahlung – Lösung für Glasfassaden und große Fenster mit Sonnenschutzfolie

Die Wärmestrahlung der Sonne erreicht uns in Form elektromagnetischer Wellen. Fensterglas ist für diese Wellen nahezu durchlässig, was im Gewächshaus seit Jahrzehnten gewollt ausgenutzt wird.

Bei intensiver Wärmestrahlung auf Fensterflächen eines Wohngebäudes wird diese Eigenschaft als Treibhauseffekt bezeichnet. Der positive Charakter der Sonnenstrahlung kann durch schnellen Anstieg der Raumtemperatur zum Leidensdruck werden, der nach Abhilfe ruft.

Diesen Druck mindern, bedeutet weniger Wärmestrahlung durch die Scheiben hindurch lassen. Mit Sonnenschutzfolien kann dieser Effekt durch nachtägliche Montage wirkungsvoll erreicht werden.

Banner-SonnenschutzfolienSonnenschutzfolien – Reduktion der Wärmestrahlung durch Glasfenster

Sonnenstrahlung besteht aus drei Spektralbereichen, die wir jeweils unterschiedlich wahrnehmen. Das erste Spektrum ist die UV-Strahlung. Sie erreicht uns als sehr kurzwellige Sonnenstrahlung. Sie schadet uns mehr, als das Sie uns nützt.

Das zweite Spektrum, das direkt an die UV-Strahlung grenzt, ist das sichtbare Lichtspektrum. Jener Bereich, den wir mit unseren Augen sehen und als Tageslicht gerne tief durch die Fensterscheiben in unsere Räume hinein lassen.

Das dritte Spektrum der Sonnenstrahlung ist das Infrarot-Licht, das als Wärmestrahlung bezeichnet wird. Wir können dieses Licht nicht sehen, dafür aber spüren. An kalten Wintertagen empfinden wir die IR-Strahlung als angenehm und an heißen Sommertagen ist uns von dieser Wärmestrahlung eher zu viel.

Mit Sonnenschutzfolien können Sie den Durchgang bestimmter Spektren der Sonnenstrahlung verändern. Eine auf Ihre Fensterscheiben beschichtete Sonnenschutzfolie reguliert den Hitzedurchgang und führt im Sommer zur deutlichen Entlastung.

Wärmestrahlung – Reflektion durch Sonnenschutzfolie am Fenster

empfehlenswerte Sonnenschutzfolie

Nachträglicher Sonnenschutz mit Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolien gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Im Menü >Test-Vergleich von Sonnenschutzfolien< finden Sie einige davon vorgestellt und in ihrer Verschiedenheit erklärt.

Im Kapitel >empfehlenswerte Sonnenschutzfolie – Spiegelfolie< finden Sie drei Empfehlung. Es handelt sich dabei um Sonnenschutzfolien, die nach einer Beschichtung unterschiedliche Auswirkungen auf die Temperaturentwicklung und auch auf die Veränderung der Lichtverhältnisse haben.

Angebot Sonnenschutzfolien – Wärmestrahlung reduzieren

Wenn Sie Interesse an der Beschichtung von Sonnenschutzfolie an Ihren Fensterscheiben haben, dann können Sie uns gerne unter der Rufnummer: 05605 700 564 anrufen. Sie können aber auch direkt den folgenden >Fragebogen< ausfüllen und an uns zurücksenden. Binnen kurzer Zeit erhalten Sie daraufhin von uns ein genaues Kostenangebot über die Lieferung und Montage von Sonnenschutzfolien.

Mit unserer Ausführungsqualität werden Sie sehr zufrieden sein! – Vielen Dank 🙂

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.