Mietwohnung – Sonnenschutz mit selbstklebenden Sonnenschutzfolien für Fenster

Mietwohnung-Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie für Fenster in einer Mietwohnung

Mietwohnung – der Sommer mit seiner Hitze macht vor keinem Haus und auch vor keiner Wohnung halt. Und schon gar nicht, wenn der Wohnraum über große Fensterscheiben verfügt, die nach Osten, Süden oder Westen ausgerichtet sind.

Glasscheiben sind für Sonnenstrahlen durchlässig. Im Winter freuen wir uns noch darüber, denn spätestens, wenn es zur drinnen zu heiß wird, die überschüssige Wärme über geöffnete Fenster weggelüftet werden kann. Im Sommer klappt es mit dem Lüften nicht mehr, weil die Außentemperaturen oft noch höher sind, als die Raumtemperatur.

Einen guten Sonnenschutz erreichen Sie durch die nachträgliche Montage von Sonnenschutzfolien, was auch in einer Mietwohnung möglich ist.

Mietwohnung – Sonnenschutzfolie für Fenster zum Schutz vor Sonnenstrahlung

Silberfolie

Silberfolie als Sonnenschutz

Bei direkter Sonnenstrahlung auf Fensterglas kommt es zum Treibhauseffekt. Dabei wird die Sonnenenergie durch Fensterscheiben durchgelassen, kommt jedoch nicht mehr heraus. Das Resultat sind hohe Raumtemperaturen, die besonders stark Wohnungen im Dachgeschoss betreffen.

Durch schräge Verglasungen kommt 3x mehr Wärmestrahlung in Wohnräume hinein als durch senkrechte Fensterscheiben. Doch auch im Erdgeschoss kann es im Sommer unangenehm heiß werden, vor allem dann, wenn ein angebauter, großflächig verglaster Wintergarten die Hitzestrahlung hereinlässt.

Um das Wärmeproblem zu lösen, beginnt die Suche nach einem geeigneten Sonnenschutz. Bei eigengenutzten Immobilien müssen Haus- und Wohnungseigentümer bei der Entscheidung für eine Sonnenschutzlösung (fast) auf niemanden Rücksicht nehmen. Doch wie steht es um Mieter in einer Mietwohnung?

Innenfolien-Montage

Innenfolie – Montage einer Sonnenschutzfolie

Bei festinstallierten Sonnenschutzsystemen wie der Außenjalousie muss vor der Montage der Vermieter unbedingt gefragt und um Zustimmung gebeten werden. Zudem sind die Kosten für die Nachrüstung eines mechanischen Sonnenschutzes sehr hoch. Bei der Montage von Sonnenschutzfolien sollten Mieter Ihren Vermieter auch informieren.

Eine nachträglich auf Fensterscheiben montierte Sonnenschutzfolie lässt sich wieder abnehmen. Somit kann beim Auszug, ohne einen Schaden am Fenster anzurichten, die Fensterfolie abgezogen und die Wohnung im Ursprungszustand an den Vermieter zurückgegeben werden.

Mietwohnung – Sonnenschutzfolie / Spiegelfolie innen oder außen?

Sonnenschutzfolie-Spiegelfolie

Transparente Sonnenschutzfolien & reflektierende Spiegelfolien

Die Zufriedenheit eines Mieters liegt auch im Interesse des Vermieters. Aus dem Grund sollte dieser der nachträglichen Montage von Sonnenschutzfolien zum Schutz vor übermäßiger Hitze zustimmen. Aus Erfahrung können wir berichten, dass sich Vermieter zum Teil auch an den Kosten der Lieferung und Montage beteiligen.

Bei der Auswahl einer geeigneten Sonnenschutzfolie muss jedoch Rücksicht auf die Gebäudeoptik genommen werden. Für Häuser unter Denkmalschutz bieten wir zum Beispiel spezielle Sonnenschutzfolien an, die nicht spiegeln, damit die Hausansicht gewahrt bleibt.

Dachflächenfenster

Spiegelfolie für Dachfenster

Für Dachfenster im Dachgeschoss empfehlen wir jedoch immer den Einsatz einer auch Licht reflektierenden Sonnenschutzfolie, die als >Spiegelfolie< bis zu 85% der Sonnenstrahlung reflektiert. Grundsätzlich ist der Wärmeschutz mit einer Sonnenschutzfolie günstiger, wenn die Folie außen angebracht wird. Für ältere Fensterscheiben bieten wir jedoch auch Sonnenschutzfolien für innen an. Weiter Informationen finden Sie unter: >außen oder innen?<

Montage von Sonnenschutzfolien auf Fensterscheiben in einer Mietwohnung
Empfehlung von Sonnenschutzfolien

Empfehlung – optischer Test

Sonnenschutzfolien erhalten Sie bei uns entweder im Millimeter genauen Zuschnitt für Selbstmontagen oder auch mit fachgerechter Ausführung. Wie Sie die Montage selbst vornehmen können, das erfahren Sie unter: >Anbringen & Montage von Sonnenschutzfolien<

Unter >Empfehlenswert< können Sie nachlesen, welche Sonnenschutzfolie für Ihre Fensterscheiben voraussichtlich die richtige ist. Aus Erfahrung haben wir für Sie die Auswahl auf drei Fensterfolien begrenzt.
Es handelt sich dabei um die Sonnenschutzfolien des Typs:

  1. >Neutral / Schaufensterfolie<
  2. >Optimal<
  3. >Silber<

Weiteres auch über die optischen Eigenschaften zu den drei vorgenannten Sonnenschutzfolien finden Sie im Artikel: >Test – optischer Vergleich<

Preis – Angebot über die Lieferung von Sonnenschutzfolien

Wenn Sie Fragen zum Preis oder ein Angebot auch über die Lieferung mit Montage wünschen, dann würden wir uns über Ihre Anfrage sehr freuen.

Rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer: 05605 700 564 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Unter >Kontakt< finden Sie ein Formular und die Mail-Adresse. Für ein kostenloses Angebot können Sie auch gleich hier den >PDF- Fragebogen< nutzen.

Einbruchschutz

Wenn Sie als  Mieter auch Interesse an transparenten, nach EN 356 mit P2A geprüften Sicherheitsfolien für Fensterglas haben, dann finden Sie Informationen unter: >Sicherheitsfolie<

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.